Startseite

Sie sind hier

Startseite

Polizei

Wasserrohrbruch

Aus einer unbewohnten Wohnung lief Wasser über die Treppe bis in den Keller.Von der Feuerwehr wurde die Wohnung,Treppenraum und Keller vom Wasser befreit.

Absicherung Rettungsdienst

Die Feuerwehr sicherte eine Einsatzstelle für den Rettungsdienst ab, stellte den Brandschutz sicher und unterstützte den Rettungsdienst bei seinen Tätigkeiten. Außerdem wurden ausgelaufene Betriebsmittel beseitigt.

Brand in Wohn- & Geschäftshaus

Im Erdgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses kam es zu einem Brand. Die Rauchentwicklung breitete sich auf alle Räume in dem betroffenen Geschoss sowie mehrere Räume im Keller bzw. in den Obergeschossen aus. Mit Ankunft des ersten Löschfahrzeuges war bereits klar, dass alle Bewohner das Objekt verlassen hatten. Ein Atemschutztrupp drang in den betroffenen Bereich ein und löschte den Brand mit einem C-Rohr. Gleichzeitig wurden umfangreiche Entrauchungsmaßnahmen eingeleitet, die sich über die gesamte Einsatzdauer hinzogen.

Türöffnung mit Eile

Eine Tür wurde von der Feuerwehr geöffnet.

Brand in Geschäftshaus

Durch die automatische Brandmeldeanlage eines Geschäftshauses wurde ein Brand eines elektrischen Bauteils gemeldet. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten in der Hauptsache die auf mehrere Räume ausgebreitete Rauchentwicklung aus dem Ereignisbereich evakuieren. Insgesamt waren ein Atemschutztrupp und vier Hochleistungslüfter im Einsatz.

Türöffnung mit Dringlichkeit

Für den Rettungsdienst wurde eine Türe geöffnet.

Heimrauchmelder ausgelöst

Auslösung des Rauchmelders durch angebranntes Essen.Die Wohnung wurde kontrolliert und durch öffnen der Fenster belüftet.Seitens der Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Stromausfall und Brand in Übergabestation

Gegen 21:30 Uhr fiel in mehreren Bereichen des Langener Stadtgebietes der Strom aus. Betroffen waren auch kritische Infrastrukturen und u.a. das Mobilfunknetz. Die Feuerwache war ebenfalls ohne Netzstromversorgung und wurde im Notstrombetrieb versorgt.  Aufgrund der Lage  wurde unverzüglich der „Alarmplan Stromausfall“ initiiert. Entsprechend wurde neben der Alarmierung aller Einsatzkräfte der Feuerwehr Langen auch die entsprechende Führungsstruktur aufgebaut, um u.a. die Einsatzzentrale personell adäquat zu besetzen.

Türöffnung für Rettungsdienst

Es wurde eine Tür für den Rettungsdienst geöffnet.

Gartenhüttenbrand

Es brannten drei Gartenhütten. Das Feuer wurde von drei Trupps unter Atemschutz mit Hilfe von 2 C-Rohren bekämpft.

Seiten