Startseite

Sie sind hier

Startseite

Polizei

Wohnungsbrand Menschleben in Gefahr

Die ANTS-Langen stelle bei einem Wohnungsbrand in Egelsbach die Sicherheitskomponente.

PKW überschlagen

Nach einem Verkehrsunfall leistete die Feuerwehr Technische Hilfe und sicherte die Einsatzstelle ab. Insgesamt wurden vier Personen in umliegende Kliniken transportiert.

Kleinkind im PKW

Durch die Feuerwehr wurde ein Kleinkind gewaltfrei aus einem PKW befreit. 

Droht Baum umzustürzen

Ein größerer Baum wurde von der Feuerwehr beseitigt.

Baum auf Fahrbahn

Mehrere Äste wurden durch die Feuerwehr von der Fahrbahn entfernt. 

Drohen Dachteile abzustürzen

Mehrere Blechelemente drohten aus großer Höhe abzustürzen. Die Elemente wurden von der Feuerwehr gesichert.

Notfall-Türöffnung

Die Feuerwehr öffnete eine Wohnungstür und führte bei der akut erkrankten Person Erstmaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch.

Einsatzlage Sturmtief

Die Feuerwehr rückte zu mehreren wetterbedingten Einsatzlagen im Stadtgebiet sowie auf der Autobahn und der Bundestraße aus. Durch die starken Winde wurden u.a. Dächer abgedeckt und Bäume, Äste sowie Bauteile fielen auf Verkehrswege. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr führten jeweils die notwendigen Sicherungsmaßnahmen durch.

Ausgelöster Heimrauchmelder

In einer Wohnung im 3. Obergeschoss brannte Essen auf dem Herd. Das Feuer wurde gelöscht und die Wohnung belüftet.

Ausgelöster Heimrauchmelder

Es brannte Essen auf dem Herd in einer Wohnung im 2. Obergeschoss. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam Zutritt in das Objekt, löschte den Kleinbrand ab und rettete eine leicht verletzte Person, die an den Rettungsdienst übergeben wurde. Des Weiteren wurden Ventilationsmaßnahmen durchgeführt.

Seiten