Startseite

Sie sind hier

Startseite

Polizei

brennt Bauwagen

Es brannte ein Bauwagen total. Das Feuer wurde mittels eines S - Rohres gelöscht.

Feuer auf einem Balkon

Auf einem Balkon brannten mehrere Gegenstände. Das Feuer wurde von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht. Da der Wohnungsinhaber nicht zu Hause war, wurde die DLK eingesetzt.

Betriebsmittel nach Verkehrsunfall aufnehmen

Nach einem Verkehrsunfall wurden ausgelaufene Betriebsmittel aufgenommen.

Rauchentwicklung

Es handelte sich um eine illegale Abfallverbrennung von Plastik und Müll auf einem Gartengrundstück.Mittels mehrerer Eimer Wasser wurde das Feuer gelöscht.Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Betriebsmittel nach Verkehrsunfall aufnehmen

Nach einem Verkehrsunfall wurde die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt, der Brandschtz sichergestellt, auslaufende Betriebsmittel beseitigt. Mit der Drehleiter wurde eine defekte Straßenlaterne gesichert, die bei dem Unfall beschädigt wurde.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Noch vor dem Ausrücken wurde die Feuerwehr abbestellt, da keine Person eingeklemmt war.

Nach VU Betriebsmittel beseitigen

Bei einem Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen wurden zwei Personen leicht verletzt.Durch die Feuerwehr wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen.

Droht Vordach einzustürzen

Das Vordach eines Mehrfamilienhauses wurde durch eine schwere Beschädigung in starke Mitleidenschaft gezogen. Das ca. 5 Tonnen schwere Konstrukt drohte auf den Gehweg und die Straße zu stürzen. Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr Langen die Einsatzstelle absicherten und die Lage mit einem Statiker erkundeten wurde das Vordach mit dem angeforderten Feuerwehrkran der Berufsfeuerwehr Offenbach gesichert. Im Anschluss wurden die defekten Stützen durchtrennt. Das Dach konnte somit, ohne weiteren Schaden anzurichten, abgelegt werden.

Türöffnung mit Dringlichkeit

Eine Tür wurde für den Rettungsdienst geöffnet.

Türöffnung mit Dringlichkeit

In einer Wohnung war ein Kleinkind eingeschlossen. Die Feuerwehr stieg über eine vierteilige Steckleiter in die Wohnung ein und öffnete die Tür von innen. Das Kleinkind konnte wohlbehalten der Mutter übergeben werden.

Seiten