Startseite

Sie sind hier

Startseite

Feuerwehr Egelsbach

Liste der Einsätze an denen die Feuerwehr Egelsbach unterstützt hat oder unterstützt wurde.

Nachbarschaftliche Löschhilfe

In Egelsbach brannte eine Garage, in der unter anderem ein PKW abgestellt war. Die Garage war ein Anbau eines Wohnhauses. Das Feuer drohte auf das Wohnhaus überzugreifen, dies konnte von der Feuerwehr verhindert werden. Die Feuerwehr Langen setzte die DLK und Atemschutzgeräterträger ein. Näheres siehe unter www.feuerwehr-egelsbach.de

Kellerbrand

Im Kellerbereich eines Hochhauses kam es zu einem Brand mehrerer Abteile. Bedingt durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Mehrere Trupps unter Atemschutz löschten das Feuer und durchsuchten den verrauchten Kellerbereich. 35 Personen wurden vom Rettungsdienst im Betreuungsbus des Kreises Offenbach versorgt. Fünf Personen, hierunter zwei Feuerwehrangehörige, wurden verletzt. Eine Person wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht.

Betriebsmittel beseitigen

Eine größere Betriebsmittelspur von Egelsbach kommend wurde von der Feuerwehr beseitigt.

Waldbrand

Es brannten ca. 5000 m² Waldboden. Das Feuer wurde mit 4 Hohlstrahlrohren gelöscht. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurden die TLF´s der Feuerwehren Sprendlingen, Neu-Isenburg, Egelsbach und Zeppelinheim nachgefordert. Des Weiteren wurde eine Wasserförderung über lange Wegestrecken gelegt.

Flugzeugabsturz

Im Flugplatzbereich des Flugplatzes Egelsbach verunglückte ein Flugzeug. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsdienst versorgt. Näheres siehe unter www.feuerwehr-egelsbach.de

Waldbrand

Es brannten 5000 m³ Holz (Baumstämme, die teilweise bis zu 6 m hoch gelagert waren). Im Einsatz waren 9 C-Rohre, 2 Schwerschaumrohre und zwei Bagger. Das Feuer wurde mittels Wasser gelöscht. Anschließend wurde der gesamte Bereich eingeschäumt. Aufgrund der nicht vorhandenen Wasserversorgung wurden mehrere TLF´s und LF´s im Pendelverkehr eingesetzt. Eine entsprechende Wasserentnahmestelle wurde in Walldorf eingerichtet.

Brandmeldeanlage ausgelöst

Wiederum brannte es in der Psychatrie. Diese Mal brannte es in einem Küchenbereich. Das Feuer wurde von der Feuerwehr gelöscht, der betroffene Bereich evakuiert, der Rauch mittels Hochdrucklüftern entfernt. Zwei Personen wurden mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus verbracht.

Brandmeldeanlage ausgelöst

In der Psychatrie Langen kam es in einem Umkleideraum zu einem Brand. Das Feuer wurde vom vor Ort befindlichen Personal mittels Feuerlöscher bekämpft und anschließend durch die Feuerwehr gelöscht. Durch den Brand wurde der betroffene Bereich verraucht. Der Rauch wurde mit Hochdrucklüftern entfernt. In der Anfangsphase wurden weitere Brandherde in verschiedenen Etagen gemeldet, diese Meldungen bestätigten sich nicht. Auf Grund der Ereignisse wurden alle Geschosse evakuiert.

Nachbarschaftliche Hilfe

Die Feuerwehr Langen unterstützte die Kollegen aus Egelsbach mit dem Tanklöschfahrzeug.

Flugzeugabsturz

Die Feuerwehr Langen unterstützte die Kollegen mit dem Tanklöschfahrzeug. Mehr Informationen unter www.feuerwehr-egelsbach.de

Seiten