Logo Feuerwehr Langen

Referat Brand- und Zivilschutz

Für das Referat Brand- und Zivilschutz der Stadtverwaltung Langen versehen derzeit neun hauptamtliche und vier nebenberufliche Einsatzkräfte ihren Dienst auf der Feuerwache. Im Tagdienst von Montag bis Freitag versehen 14 hauptamtliche Einsatzkräfte ihren Dienst. Dabei übernehmen sie wichtige Aufgaben innerhalb der allgemeinen Verwaltung, der Einsatzvor- und Nachbereitung sowie die erforderlichen Instandhaltungsmaßnahmen der technischen Ausrüstung. Hinzu kommt die Gewährleistung der Tagesalarmsicherheit.

Aufgabengebiete

Dem Referat sind zentrale Aufgaben zur Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit zugeordnet. Ebenso gewährleisten die hauptamtlichen Einsatzkräfte eine ausreichende Tagesalarmsicherheit, da vergleichsweise wenige ehrenamtliche Feuerwehrangehörige tagsüber innerhalb des Stadtgebietes verfügbar sind. Zu den üblichen Tagesaufgaben auf der Feuerwache zählen beispielsweise die Nachfolgenden.

KFZ- und Gerätewerkstatt

Zur Wartung und Instandhaltung der Einsatzfahrzeuge und der Gerätschaften stehen der Feuerwehr Langen entsprechend ausgestattete Werkstätten zur Verfügung. Dort werden von den hauptamtlichen Kräften wiederkehrende Prüfungen, kleinere Reperaturen und notwendige Umbauarbeiten durchgeführt.

Gängige Ersatzteile, Reservegeräte und Verbrauchsmaterialien stehen im eigenen Lager zur Verfügung und können bei Bedarf durch das Personal auch direkt zur Einsatzstelle gebracht werden.

Allgemeine Verwaltung

Die Feuerwehr Langen ist eine der größten Abteilungen der Stadtverwaltung, auch wenn die Vielzahl der Einsatzkräfte ehrenamtlich tätig ist. Mit der hohen Anzahl an Feuerwehrangehörigen sind auch die üblichen Personalaufgaben verbunden. Dazu zählen neben der Koordinierung von Qualifizierungsmaßnahmen u.a. die Planung von Brandsicherheitsdiensten und die Betreuung von Neueinsteigern. Des Weiteren werden durch die Beschäftigten die dem Referat obliegenden Aufgaben innerhalb des Haushaltes, wie das Erheben von Gebührenbescheiden, erfüllt.

Atem- und Körperschutz

Der Bereich ist für die Funktionsfähigkeit der umfangreichen Schutzausrüstung verantwortlich. Das ist wichtig, denn zahlreiche Einflüsse können die Feuerwehrangehörigen im Einsatz gefährden. Die Schutzausrüstung ist somit ein elementarer Bestandteil für die Sicherheit der Einsatzkräfte. Aufgrund der vielfältigen Aufgabengebiete der Feuerwehr Langen wird Schutzausrüstung für unterschiedliche Einsatzschwerpunkte vorgehalten: von der klassischen Feuerschutzkleidung mit Atemschutzgerät über die Ausrüstung zur Absturzsicherung bis hin zu Chemikalienschutzanzügen.

Feuerwehr-Einsatzzentrale

Durch den sogenannten Telefondienst wird gewährleistet, dass die Feuerwache rund um die Uhr besetzt ist, um u.a. Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern oder anderen Behörden entgegennehmen zu können. Im Alarmfall besetzt der Telefondienst die Feuerwehr-Einsatzzentrale. Während der Arbeitszeiten wird die Funktion durch die hauptamtlichen Kräfte des Referates sichergestellt. Darüber hinaus wird die Besetzung in der Nacht und am Wochenende durch vier nebenberuflich Beschäftigte gewährleistet, die in den Dienstwohnungen auf dem Gelände der Feuerwache leben. Für Notrufe bitte immer die 112 wählen.

Vorbeugender Brandschutz

Die Feuerwehr Langen hat neben dem abwehrenden Brandschutz auch Aufgaben innerhalb des vorbeugenden Brandschutzes. Ein Schwerpunkt liegt bei der Durchführung von Brandschutzschulungen im Rahmen von Erwachsenen-Fortbildungen, wie bspw. Brandschutzhelferschulungen, und der Brandschutzerziehung für Kinder aus KiTas oder Schulen. Des Weiteren beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die zuständigen Stellen der Stadt- und Kreisverwaltung bei einer großen Anzahl von Bauvorhaben im Stadtgebiet zu Fragen des abwehrenden Brandschutzes.

Einsatzplanung

Brandbekämpfung, Technische Hilfeleistung und ABC-Einsätze - die Aufgabenbereiche der Feuerwehr sind zahlreich. Umso wichtiger ist eine fundierte Einsatzplanung. Hierzu zählen ganz grundsätzliche Aufgaben, wie die zukunftsorientierte Bedarfs- und Entwicklungsplanung, das Erstellen von Fahrzeugkonzepten oder die organisatorische Aufstellung der Feuerwehr. Dazu kommen die taktischen Standards, die das einheitliche Vorgehen im Einsatzfall gewährleisten. Darüber hinaus unterstützt das Referat die Stadtverwaltung bei besonderen Vorkommnissen im Bereich des Zivilschutzes.

Für alle Fragen rund um die hauptamtlichen Kräfte, zum Thema Brand- und Katastrophenschutz und den Vorbeugenden Brandschutz stehe ich gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Kontaktdaten sind hier zu finden.

Frank Stöcker
Referatsleiter