Startseite

Brennender Bootsanleger: Feuerwehren Egelsbach und Langen gemeinsam im Einsatz

Gegen 13 Uhr wurde die Feuerwehr Langen auf das Gelände des Langener Waldsees zu einer weithin sichtbaren Rauchentwicklung alarmiert. Auch die Feuerwehr Egelsbach wurde rund 20 Minuten zuvor alarmiert, da die genaue Position des Ereignisbereichs zunächst unklar war. Aufgrund der gemeinsamen Erkundung konnte die Einsatzstelle an der Egelsbacher Kiesgrube ausfindig gemacht werden.

Mit Eintreffen der Einsatzkräfte aus Egelsbach und Langen brannten ein Bootsanleger, zwei Boote sowie die Fläche um den Anleger herum. Für die initiale Brandbekämpfung und, um eine Ausbreitung zu verhindern, setzten die Feuerwehren zwei C-Rohre ein.

Insbesondere die Nachlöscharbeiten gestalteten sich aufwendig, da sich der Anleger an exponierten Hanglage befindet. Damit die Atemschutztrupps ausreichend Abstand zu dem „feuchten Bereich“ der Einsatzstelle einhalten konnten, um nicht noch zusätzlich Schwimmwesten tragen zu müssen, wurde auch das Boot für gezielte Nachlöscharbeiten eingesetzt.

Der Sachschaden des Anlegers und der Boote wird auf rund 30.000€ geschätzt, verletzt wurde glücklicherweise niemand

FWLangen
FWLangen
FWLangen
FWLangen
FWLangen
FWLangen
FWLangen
FWLangen