Startseite

Tagesgeschäft und Sturmeinsätze am Wochenende

Von Freitag bis Montagmorgen musste die Feuerwehr Langen einige übliche aber auch wetterbedingte Einsätze bewältigen. Neben einem PKW-Brand, Brandmeldungen in Gebäuden sowie Technischen Hilfeleistungen geringeren Ausmaßes, wie bspw. Notfalltüröffnungen, forderten die Ausläufer des Sturmtiefs „Sabine“ die Einsatzkräfte in der Nacht von Sonntag auf Montag während rund zwei Dutzend Einsatzlagen. Ursächlich waren abgestürzte Dächer, umgestürzte Bäume oder lose Bauteile.

Die Feuerwehr Langen war auf die Lage vorbereitet und traf bereits im Vorfeld notwendige wenngleich verhältnismäßige Maßnahmen. So wurden u.a. Absprachen mit dem 1. Stadtrat sowie Teilen der Stadtverwaltung getroffen und eine Bereitschaft auf der Feuerwache vorgehalten.

Im Ergebnis konnten somit auch in der Sturmnacht alle Einsatzlagen zügig abgearbeitet werden.

FWLangen1
FWLangen1
FWLangen1
FWLangen1
FWLangen1
FWLangen1
FWLangen1