Startseite

Sie sind hier

Startseite

Stadtwerke Langen

Liste der Einsätze an denen die Stadtwerke Langen unterstützt haben oder unterstützt wurden.

Wasserrohrbruch

Eine überflutete Strasse wurde von der Feuerwehr abgesichert und die Einsatzstelle an die Stadtwerke übergeben.Ursache war ein Rohrbruch auf einem Privatgelände.

Stromausfall

In einigen Stadtbereichen kam es in der Nacht zu einem Stromausfall. In dem betroffenen Gebiet liegende Pflegeeinrichtungen und das Klinikum gelten als kritische Infrastrukturen und werden in einem solchen Fall priorisiert betrachtet. Führungsdienste der Feuerwehr installierten in dem Bereich eine Kommunikationsstelle, um zügig auf dringende Versorgungsbedürfnisse der Objekte reagieren zu können.

Gasgeruch

Es wurde Gasgeruch im Kellerbereich eines Wohnhauses gemeldet. Die Feuerwehr nahm entsprechende Messungen vor. Alle Messungen waren jedoch negativ. Weiter mussten die Einsatzkräfte nicht tätig werden.

Stromausfall

In Teilen des Stadtgebietes kam es aufgrund von zwei Erdschlüssen zu einem Stromausfall. In der Zeit des Stromausfalles wurden durch die Feuerwehr und die Polizei neuralgische Punkte kontrolliert.

Gasaustritt in Gewerbegebäude

Aus einem Industrie- und Gewerbeobjekt wurde Gasgeruch gemeldet. Mit Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die gemeldete Lage. Die Besatzung des ersten Löschfahrzeuges erkundete die Lage gemeinsam mit dem Energieversorger. Aufgrund entsprechend hoher Messwerte wurde ein in dem Gebäudekomplex befindliches Fitness-Studio geräumt. Zeitgleich überprüften mehrere Atemschutztrupps die betroffenen Lager- und Produktionsbereiche sowie die darunter wie auch drüber liegenden Geschosse mit Messgeräten.

Wasserrohrbruch

Mittels Tauchpumpen wurde das Wasser entfernt und die Einsatzstelle für die Stadtwerke ausgeleuchtet und weiträumig abgesperrt.

Fahrbahn unterspült

Im betroffenen Bereich war die Fahrbahn unterspült. Ein PKW wurde aus dem Gefahrtenbereich entfernt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Stadtwerke ab.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Ein Fahrzeug überschlug sich, nach dem Überfahren eines Kreisverkehrs. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem, auf dem Dach liegenden, PKW befreien und wurde mit Eintreffen der Feuerwehr bereits durch den anwesenden Notarzt versorgt. Im Umfeld der Unfallstelle lagen zahlreiche Bauteile, die der PKW beim Überfahren des Kreisverkehrs mitriss.

Sturmeinsatz

Ein Telefonmast drohte zu kippen, da dieser nicht gesichert werden konnte, wurde  der Bereich abgesperrt und die Telekom verständigt.

Gasgeruch

Bewohner eines Einfamilienhauses meldeten den Gasgeruch. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr führten positive Messungen in dem Haus durch, räumten es und schieberten den Gas-Haupthahn zu. Im Anschluss wurde das Gebäude belüftet. Mitarbeiter der Stadtwerke übernahmen die Einsatzstelle.

 

Seiten