Startseite

Sie sind hier

Startseite

RTW

Ausgelöster Heimrauchmelder

In einer Wohnung lösten Heimrauchmelder ohne ersichtlichen Grund aus. Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt zur Wohnung und kontrollierte diese. Es war kein weiterer Einsatz erforderlich.

Brandnachschau nach Personenbrand

Bei dem unsachgemäßen Umgang mit Spiritus kam es zu einer Verpuffung, bei der eine Person Verbrennungen erlitt. Aufgrund der Verkehrssituation am Langener Freibad (parkende Autos im Halteverbot), verzögerte sich die Anfahrt der Feuerwehr erheblich. Die verletzte Person wurde von dem Rettungsdienst versorgt und durch die Feuerwehr wurde der betroffene Bereich kontrolliert.

Wohnungsbrand

In einer Küche brannten Speisen auf dem Herd. Diese wurden abgelöscht. Weiterhin wurden die Räume entraucht. Eine Person musste an den Rettungsdienst übergeben werden.

Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst.

Dringende Türöffnung

Die Tür wurde vom Eigentümer selbständig geöffnet. Kein Einsatz.

Kleinkind im PKW

Der Einsatz der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.

Notfall -Türöffnung

Die betroffene Person öffnete bei Eintreffen der Feuerwehr die Wohnungstür selbstständig..Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Person von Zug erfasst

Die Kräfte unterstützten die Tätigkeiten vom Rettungsdienst und der Polizei.

Brand in Gebäude

In dem Lagerbereich eines Gewerbeobjektes kam es zu einem Brandereignis. Mit Eintreffen des ersten Hilfeleistungslöschfahrzeuges, rund vier Minuten nach Alarmierung, hatten bereits alle Personen das Gebäude verlassen. Ein Atemschutztrupp nahm unverzüglich ein C-Strahlrohr vor und löschte den Brand. Gleichzeitig und im Anschluss an die Brandbekämpfung wurden umfassende Maßnahmen zur Entrauchung durchgeführt.

Brandnachschau

Nachdem in einer Küche Speisen in Brand geraten waren und durch die Bewohner abgelöscht wurden, kontrollierte die Feuerwehr den Bereich.

Seiten