Startseite

Sie sind hier

Startseite

Polizei

VU - Absicherung Rettungsdienst

Die Feuerwehr sicherte nach einem Verkehrsunfall die Einsatzstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst.

Türöffnung mit Dringlichkeit

Die Feuerwehr öffnete eine Tür für den Rettungsdienst.

Brennen Mülltonnen

Insgesamt brannten zwei Mülltonnen, Sperrmüll und ein Holzzaun. Das Feuer wurde mit einem Hohlstrahlrohr gelöscht.

Wohnungsbrand

In einer Wohnung kam es aufgrund angebrannten Essen zu einer Rauchentwicklung. Durch den Rauch lösten die Heimrauchmelder aus. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür, löschte das Essen ab und belüftete die Wohnung. Es befanden sich keine Personen in der Wohnung.

Gasgeruch

Durch die Feuerwehr und die Stadtwerke Langen wurden Messungen durchgeführt. Die Einsatzstelle wurde der Stadtwerke Langen übergegeben.

Kellerbrand

In dem Keller eines mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftshaues kam es zum Brand verschiedenster Einlagerungen eines Supermarktes. Nachdem das Objekt geräumt war drangen die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz in den Bereich ein und bekämpften den Brand. Zeitgleich wurden umfangreiche Maßnahmen zur Entrauchung durchgeführt. Der Brand wurde von neun Trupps unter Atemschutz bekämpft. Während der Löschmaßnahmen verletzte sich ein Atemschutzgeräteträger.

Notfall -Türöffnung

Eine Tür wurde geöffnet.

Absicherung Rettungsdienst

Die Feuerwehr sicherte eine Einsatzstelle des Rettungsdienstes ab.

Amtshilfe

Die Feuerwehr leistete Amtshilfe.

Rauchentwicklung

Es konnte nichts festgestellt werden.Kein Einsatz.

Seiten