Startseite

Sie sind hier

Startseite

Polizei

Brennen Hecken und Gerümpel

Mit Ankunft der Feuerwehr brannten 150m² Hecken und Vegetation. Die Einsatzkräfte setzten zwei D-Rohre ein, um den Brand zu löschen.

Notfall-Türöffnung

Tür wurde geöffnet und eine Person an den Rettungsdienst übergeben.

Notfall-Türöffnung

Eine Tür wurde geöffnet und eine Person an den Rettungsdienst übergeben.

Brennt Gerümpel

Es branten ca. 15 m² Gebüsch und nahe der Einsatzstelle 300 m² Schilf. Die Feuer wurden mit zwei C-Rohren gelöscht.

Verkehrsunfall

Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrradfahrer wurde der Radfahrer durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt.

Schwerer Verkehrsunfall

Die Feuerwehr Langen unterstützte die Feuerwehr Dreieich bei einem Verkehrsunfall. Einsatzkräfte aus Dreieich und Langen befreiten gemeinsam eine eingeklemmte Person aus einem Unfallfahrzeug.

Feuer im Hof

Es handelte sich um einen böswilligen Alarm.

Rauchentwicklung in einer Kleingartenanlage

Neben einem Kleingartengelände brannten ca.30qm Gebüsch.Durch die Feuerwehr wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Gemeldeter Wohnungsbrand

Anwohner meldeten eine Rauchentwicklung aus dem 10. Obergeschoss eines Wohnhochhauses. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Bereich. Als Ursache wurde ein Holzkohlegrill auf dem Balkon ausgemacht. Der Grill wurde durch den Betreiber gelöscht.

Wohnungsbrand

Es handelte sich um angebranntes Essen. Eine Person wurde aus der verrauchten Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Des Weiteren wurde die Wohnung belüftet.

Seiten