Startseite

Sie sind hier

Startseite

Polizei

Zimmerbrand

Es handelte sich um angebranntes Essen. Eine Person, die sich in der Wohnung befand, wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Wohnung wurde quergelüftet.

Zimmerbrand

Ein Feuer in einer Dachgschosswohnung griff auf den Dachstuhl über. Durch die Feuerwehr wurde das Feuer mittels zwei C - Rohren im Innenangriff und einem C - Rohr über die DLK gelöscht. Insgesamt wurden 15 Trupps mit Atemschutz eingesetzt. Mittels des Teleskopmastes wurde die zum Teil durchgebrannte Dachhaut geöffnet und kontrolliert. Des Weiteren wurde mittels des Teleskopmastes das Notdach der Feuerwehr Dietzenbach aufgesetzt. Vier verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und teilweise ins Krankenhaus verbracht.

Gartenhüttenbrand

Es brannte eine Gartenhütte total. Das Feuer wurde von zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren gelöscht.

Gartenhüttenbrand

Es brannte eine größere Gartenhütte in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde von zwei Trupps unter Atemschutz mittels zwei C - Rohren gelöscht.

Gartenhüttenbrand

Es brannte eine Gartenhütte und ein Wohnwagen total. Das Feuer wurde von drei Trupps unter Atemschutz mittels zwei C - Rohren gelöscht. Durch die Stadtwerke Langen wurde eine Überlandleitung die über die Einsatzstelle führte kontrolliert.

Kleinbrand

Die Feuerwehr kontrollierte eine erloschene Brandstelle mit der Wärmebildkamera.

Person unter Zug

Eine Person wurde von einem Zug erfasst. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Dreieich und Langen sicherten die Unfallstelle.

Tierrettung

Unter einem großen Schutthaufen, war eine Katze zu hören. Die Feuerwehr trug den Schutthaufen in Handarbeit ab, die Katze konnte aber nicht gefunden werden.

Containerbrand neben Gebäude

Es brannte ein Container, der mit einem C-Rohr abgelöscht wurde.

PKW-Brand

Auf einem Parkplatz brannte ein PKW. Ein Trupp löschte den Brand unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr. Im Anschluss wurde die Hauswand, an der der PKW stand, mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Seiten