Startseite

Sie sind hier

Startseite

Polizei

Brandmeldeanlage ausgelöst

Die automatische Brandmeldeanlage löste ohne ersichtlichen Grund aus. Nach der Erkundung wurde die Feuerwehr nicht weiter tätig.

Rauch aus Trafostation

Nach einem Stromausfall war ein Notstromgenerator angesprungen, es kam zu einer Rauchentwicklung. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich, es war kein weiterer Einsatz erforderlich.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Ein PKW hatte sich überschlagen und lag auf dem Dach. Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem verunfallten Fahrzeug befreien. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und anschließend gereinigt.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Nachmittag wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Langen sowie die entsprechenden Rettungsmittel des Rettungsdienstes zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Langen und Egelsbach alarmiert. Nach nur vier Minuten traf die Feuerwehr an der Einsatzstelle ein. Eine verletzte Person wurde bereits in einem der Rettungswagen versorgt, eine weitere wurde in einem der verunfallten PKW reanimiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten den Rettungsdienst umgehend.

Brandnachschau

Vor Ort stellten die ersteintreffenden Kräfte fest, dass der Ausgangspunkt des Brandgeruches aus einem Anbau einer Lagerhalle kam. Umgehend wurde die Alarmstufe erhöht. Nachdem sich die Feuerwehr gewaltsam Zugang zum Objekt verschafft hatte, konnte die Brandbekämpfung von zwei Trupps unter Atemschutz mittels zwei Hohlstrahlrohren beginnen. Der Brandherd konnte schnell lokalisiert und abgelöscht werden.

Betriebsmittel beseitigen

Eine längere Betriebsmittelspur wurde mittels BioVersal beseitigt.

Brandmeldeanlage ausgelöst

Mit den ersten Erkundungsmaßnahmen stellten die Einsatzkräfte eine leichte Verrauchung in den Räumlichkeiten fest. Zwei Trupps durchsuchten den Bereich mit zwei Wärmebildkameras. Ein defektes, elektrisches Bauteil konnte lokalisiert werden. Dieses wurde durch den Betreiber außer Betrieb genommen. Zusätzlich wurde das Objekt durch die Feuerwehr entraucht.

Gasgeruch

Aus einem Flüssiggastank strömte aufgrund von intensiver Sonneneinstrahlung über das Sicherheitsventil Gas aus. Der Gastank wurde mit Hilfe eines C-Rohres gekühlt und das Gas wurde kontrolliert abgelassen. Der umliegende Bereich wurde mit einem Drucklüfter belüftet, bis keine Explosionsgefahr mehr bestand.

PKW-Brand

Es brannte ein PKW im Motorraum. Das Feuer wurde von einem Trupp mit einem S-Rohr gelöscht.

Hydrauliköl ausgelaufen

Aus einem defekten Umzugsaufzug lief Hydrauliköl aus. Von der Feuerwehr wurde das ausgelaufene Öl aufgenommen und die Straße gereinigt.

Seiten