Startseite

Sie sind hier

Startseite

NEF

Unterstützung Rettungsdienst

Der Rettungsdienst wurde von der Feuerwehr mit dem Teleskopmast unterstützt.

brennt PKW nach Verkehrsunfall

Nach einem Verkehrsunfall brannte ein PKW total, hierbei kam eine Person ums Leben. Das Feuer wurde von einem Trupp unter Atemschutz mittels eines Hohlstrahlrohres gelöscht. Die Person wurde anschließend mittels hydraulischem Rettungsgerät geborgen.

Unterstützung Rettungsdienst

Unterstützung für den Rettungsdienst.

Türöffnung mit Dringlichkeit

Eine Person war in ihrer Wohnung gestürzt. Die Tür wurde von der Feuerwehr geöffnet. Die Person wurde anschließend über den Teleskopmast gerettet.

Verkehrsunfall - unklare Lage

Auf der Autobahn war einem LKW ein Reifen geplatzt, der LKW kam auf dem Standstreifen zum stehen. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Nach einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen wurden vier Personen verletzt. Durch die Feuerwehr wurden die verletzten Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Eine Person war eingeklemmt und wurde mittels Hydraulischem Rettungsgerät befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Mittels mehreren Rettungswagen und NEF´s wurden die Personen in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Durch die Feuerwehr wurde der Brandschutz und Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Des Weiteren wurde die Unfallstelle gereinigt.

Unterstützung Rettungsdienst

Eine Person stürzte aus unbekannter Höhe von einem Hochhaus. Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes zur Rettung der Person angefordert. Die Person verstarb aber noch an der Einsatzstelle.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Ein PKW kam von der Straße ab und fuhr in eine Hauswand. Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr abgesichert und ausgeleuchtet. Der Brandschutz wurde sichergestellt und ausgelaufene Betriebsmittel aufgenommen. Insgesamt wurden zwei Personen verletzt, davon eine schwer. Die verletzten Personen wurden von den Notärzten und Rettungsdiensten versorgt und in Krankenhäuser verbracht.

droht Person zu springen

Das Gebäude wurde kontrolliert, es konnte nichts festgestellt werden.

Türöffnung mit Dringlichkeit

Vor Ort wurden die Kräfte informiert, dass eine Person in der Weserstraße von einem Hochhaus springen wollte.

Seiten