Startseite

Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Am 25.02.13 um 18:34 Uhr wurde die Langener Feuerwehr zu einem „Feuer mit Menschenleben in Gefahr“ von der Leitstelle Dietzenbach in die Triftstraße beordert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es in den Kellerbereichen zweier Mehrfamilienhäuser brannte. Aufgrund der stetig stärker werdenden Rauchentwicklung wurden beide Häuser evakuiert. Insgesamt konnten 16 Personen über die Treppenhäuser gerettet werden. Zwei Personen mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Die geretteten Personen wurden während des Einsatzgeschehens im Betreuungsbus des Kreises Offenbach untergebracht.

Da der Brandherd zunächst nicht lokalisiert werden konnte und sich ein längerer Atemschutzeinsatz abzeichnete, wurden weitere Kräfte aus Sprendlingen, Offenthal und Neu-Isenburg herangeführt.

Insgesamt 18 Trupps unter Atemschutz löschten mittels zweier Hohlstrahlrohre das Feuer.

Die Einsatzkräfte wurden vom DRK OV Langen vor Ort versorgt.