Startseite

Neues Fahrzeug der Feuerwehr Langen

Das neue Kleinalarmfahrzeug (KLAF) verstärkt ab sofort den Fahrzeugpark der Feuerwehr Langen.

Zum Aufgabengebiet des neuen KLAF´s gehören Einsätze wie Tür- und Aufzugsöffnung, Tierrettung, Betriebsmittel beseitigen (u. a. nach Verkehrsunfall), Wasserrohrbruch oder Wasser im Keller, Erste Hilfe, Schadensbeseitigung nach Unwettern und andere technische Hilfeleistungen.

Das Fahrgestell wurde von der Firma Iveco geliefert, der Aufbau wurde von der Firma Walser gefertigt.

Das Fahrzeug soll unter anderem das HLF, das zurzeit jährlich ca. 300 Einsätze fährt, entlasten. Des Weiteren stehen somit die Löschfahrzeuge für Paralleleinsätze, wie Wohnungsbrände oder Verkehrsunfälle, etc., weiterhin zur Verfügung.

Nachdem das KLAF auf der Rettmobil in Fulda ausgestellt und die Einsatzabteilung der Feuerwehr Langen geschult wurde, konnte das Fahrzeug seine beiden ersten Einsätze bereits absolvieren.

Fahrzeugdaten:

Rufname: Florian Langen 1/59

Fahrgestell: IVECO

Erstzulassung: April 2016

Aufbau: Walser / Österreich

Motor: Diesel Euro 5

Hubraum: 2998 cm³ / 125 kW / 170 PS

Zul. Gesamtgewicht: 7 t

Besatzung: 1 / 3 (Fahrzeugführer + 1 Trupp + Maschinist)

Beladung:

  • Beleuchtungs- und Ausleuchtungsmaterial, wie Polylight und Lichtmast
  • diverses Equipment zur PKW- /Tür- und Aufzugsöffnung (u. a. akkubetriebener Türöffner der Fa. Weber)
  • Material und Beschilderung zur Betriebsmittelbeseitigung
  • Erste-Hilfe-Equipment
  • akkubetriebene Gerätschaften, wie Winkelschleifer, Säbelsäge, Fräse, Bohrmaschine usw.
  • Material zur Unwetterschadensbeseitigung, wie Wassersauger, Kettensäge usw.
  • Ausrüstung zur Verkehrsabsicherung
  • Hygieneboard
  • 1000 kg Ladebordwand
  • 2 Rollwagen: 1 x Material zum Einfangen und Transportieren von Tieren und 1 x Wassersauger mit Zubehör
  • Glasmanagement
  • Gully-Ei
  • diverses Werkzeug