Startseite

Mit einer durchschnittlichen Silvesternacht…

…schloss die Feuerwehr Langen das Jahr 2015 ab. Gleich der Weihnachtsfeiertage waren es die „alltäglichen“ Einsatzlagen, die es zu bewältigen galt.

Wie in jeder Silvesternacht war auch diesmal eine Bereitschaft auf der Feuerwache, um im Einsatzfall unverzüglich ausrücken zu können. Bereits um 20:13 Uhr rückte das erste Löschfahrzeug zu einem brennenden Altkleidercontainer aus. Gegen halb elf leisteten die Einsatzkräfte Erste Hilfe bei einer gestürzten Person. Währenddessen rückte das Tanklöschfahrzeug zu einem Containerbrand aus. Nach 15 Minuten im neuen Jahr erfolgte die Alarmierung zu einem brennenden PKW im Norden der Stadt. Zu dieser Zeit war dichter Nebel im Stadtgebiet aufgezogen, welcher die Maschinisten der Einsatzfahrzeuge zu zusätzlicher Vorsicht zwang.

Die letzte Alarmierung erfolgte um 3:44 Uhr. Anwohner meldeten in der Hermann-Bahner-Straße einen Brand im Freien, der auf das angrenzende Haus überzugreifen drohte. Vor Ort konnte ein Trupp unter Atemschutz den Brand in Kürze löschen, sodass ein Übergreifen auf das Objekt verhindert wurde.

Die Mannschaft
Brand im Freien
Einsatzstelle
Einsatzstelle2