Startseite

Sturmeinsätze und Tagesgeschäft am Wochenende

„Zeljko“ sorgte im gesamten Bundesgebiet für stürmische Stunden. Im Langener Stadtgebiet musste die Feuerwehr ebenfalls zu mehreren Einsatzstellen ausrücken. Das Wochenende startete für die Feuerwehr Langen jedoch nicht mit sturmbedingten Einsätzen. Am Freitagabend rückten das Hilfeleistungslöschfahrzeug, der Einsatzleitwagen sowie der Verkehrssicherungsanhänger mit Zugfahrzeug zu einem Verkehrsunfall in den Kreuzungsbereich B486 / K168 aus. Die Einsatzstelle wurde gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der Rettungsdienst wurde unterstützt. Noch während der Aufräumarbeiten kam es in dem Bereich zu den ersten Sturmböen und nur wenige hundert Meter weiter stürzte ein Baum auf die Bundesstraße und begrub ein vorbeifahrenden PKW unter sich. Die Einsatzkräfte teilten sich unverzüglich auf und eilten zu der neuen Einsatzstelle. Glücklicherweise wurde der Fahrer des PKW nur leicht verletzt. Das Fahrzeug wurde hingegen zerstört.

Noch während der Sicherungsmaßnahmen erreichten die Feuerwehr Langen weitere Einsatzmeldungen. Neben zusätzlichen Sturmeinsätzen, wie einem auf ein Haus gestürzten Baum, meldeten Anwohner einen Brand im Freien. Aufgrund des expandierenden Einsatzaufkommens löste die Feuerwehr Langen Gesamtalarm aus.

Eine in der Einsatz-Zentrale der Feuerwache installierte Führungsgruppe priorisierte die einkommenden Einsätze, verteilte diese auf die verfügbaren Einheiten und organisierte alle notwendigen Maßnahmen.

Alle Einsätze des Abends sowie nachfolgende Aufräumarbeiten auf der Feuerwache konnten bis 3 Uhr abgearbeitet werden. Die Nacht endete jedoch bereits um 6:15 Uhr mit der Alarmierung aufgrund einer eingelaufenen Brandmeldeanlage.

Die anhaltenden Winde sorgten dann wieder ab dem Mittag für Einsätze im gesamten Stadtgebiet. So mussten u.a. abgebrochene Äste und lose Fassadenteile gesichert werden. Auch ein herausgerissenes Dachflächenfenster drohte von einem Dach herabzustürzen. Die Feuerwehr Langen setzte mehrfach den Teleskopmast sowie die Drehleiter ein.

Neben den Sturmeinsätzen rückte eine Einheit am frühen Samstagnachmittag zu einem Flächenbrand im Bereich Leukertsweg aus. Hier brannten wenige Quadratmeter Feldbewuchs.

Sturm
Sturm2
Sturm3
Sturm4
Sturm5
Sturm6
Sturm7
Sturm8
Sturm9
Sturm10
VU1
VU2
VU3
F1