Startseite

Sie sind hier

Startseite

Aktuelles der Einsatzabteilung

Neues Rescue Information System (RIS) bei der Feuerwehr

Normalansicht
Einsatzansicht

In diesem Jahr beschaffte die Langener Feuerwehr ein neues System zur Darstellung von Einsätzen und der damit verbundenen Ausrückordnung. Die Entscheidung fiel, nach entsprechenden Gesprächen und mehreren Referenzen im Kreis Offenbach, auf Rescue Information System (RIS), der Firma Special Rescue Solutions UG.

Die 30 Jahre alte teilweise defekte Anzeigetafel wurde demontiert.

Auf insgesamt 3 Monitoren werden Einsatzstelle, Einsatzart und die dazu gehörigen Einsatzmittel angezeigt.

Neuer Verkehrsicherungsanhänger Feuerwehr

Die Firma Horizont lieferte Anfang Juli einen Verkehrsicherungsanhänger, gemäß Feuerwehr, Richtlinie Bayern, an die Feuerwehr Langen aus. Der Verkehrsicherungsanhänger dient zur Absicherung von Einsatzstellen auf größeren Straßen und Autobahnen. Hiermit können Verkehrsteilnehmer entsprechend frühzeitig vor Gefahren gewarnt werden, somit trägt der Anhänger auch zum Schutz der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle bei.

Anhänger:

Feuerwehr Langen hilft den Flutopfern auf dem Balkan

Auch viele Mitglieder der Feuerwehr Langen verfolgten die Berichte der Medien über die Flutkatastrophe auf dem Balkan. Nahezu täglich gab es neue Hiobsbotschaften aus dem Süden. Als uns das Hilfeersuchen von Hr. Jelic am Dienstag erreichte war uns sofort klar, wir werden helfen.

Hr. Jelic benötigte Manpower, um einen Sattelschlepper mit diversen Hilfsgütern zu beladen. Nach Rücksprache mit unserem Jugendwart Christian Buchold konnten kurzfristig 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung „aktiviert“ werden.

neues TLF 4000 wurde in Dienst gestellt

Als Ersatz für das 25 Jahre alte TLF 24/50 wurde jetzt das neue TLF 4000 in Dienst gestellt. Bei der Beschaffung wurden mehrere Kriterien berücksichtigt.

Droht Vordach einzustürzen

Am 17.10.13 um 19:38 Uhr wurde die Langener Feuerwehr von der Leitstelle Dietzenbach alarmiert. Laut der Meldung der Leitstelle drohte ein Vordach an einem Mehrfamilienhaus einzustürzen.

 

Die Kräfte vor Ort stellten fest, dass ein Vordach (geschätztes Gewicht ca. 5 Tonnen) so stark beschädigt wurde, dass es einzustürzen drohte.  

 

Tag der offenen Tür 2013

Probeläufe
Probeläufe
leidenschaftliche Innenausstatter
unser Moderator
grillen ist ihre Leidenschaft
der Einheitsführer erteilt seine Befehle
kurz vor dem Innenangriff
Sauna war Gestern
Flammen, Rauch ...
die Löschmaßnahmen beginnen
Einsatzleiter, Koordinator, Jugendwart ...
nachlöscharbeiten
Kontrolle mit der WBK
starke Rauchentwicklung
Was ist das für ein Fahrzeug ?
Trotz des schlechten Wetters ...
unser Besuch aus Langen / Cux.
DRK OV Langen und sein RTW
Einsatz für die Jugendfeuerwehr
voller Erwartung
jetzt geht´s endlich los
Schläuche werden ausgerollt ...
das LF 8/6 ...
... und seine Besatzung
unsere Kathrin
letzte Schönheitskorrekturen
endlich !!! ... Beginn der Brandbekämpfung
schneller Löscherfolg
viel zu schneller Löscherfolg ?!
Einsatzleiter, Einheitsführer ...
... und ihre kritische Beurteilung der Lage
die Bobbycarstrecke
was die "Großen" können, können wir schon lange

Am 25.08.13 konnten die Besucher „Ihre“ Feuerwehr wieder hautnah erleben. Leider hatte der Wettergott an diesem Tag kein Einsehen mit uns, es regnete zweitweise doch sehr heftig. Trotz der unglücklichen Wetterverhältnisse hatten wir doch einen regen Zuspruch.

Die großen und die kleinen Gäste konnten sich über die Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehr und natürlich auch der Einsatzabteilung informieren.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am 01.08.13 um 17:17 Uhr wurden die Feuerwehr Langen und der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Langen und Egelsbach alarmiert.

 

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr wurde eine Person von Ersthelfern im Fahrzeug reanimiert.

 

Die ersten eintreffenden Kräfte unterstützten umgehend den Rettungsdienst, da mehrere Personen versorgt werden mussten. Zeitgleich wurde die technische Rettung vorbereitet und der Brandschutz sichergestellt.

 

Feuer in einer Spedition

Am 14.05.13 um 22:10 Uhr wurde die Feuerwehr Langen von der Leitstelle Dietzenbach zu einem Brand in einer Spedition in die Liebigstraße angefordert. Das Feuer drohte auf mehrere LKW´s und Anhänger  überzugreifen. Zeitgleich wurden seitens der Leitstelle zwei RTW´s zur Bereitstellung alarmiert.

 

Bereits auf der Anfahrt konnte eine massive Rauchentwicklung festgestellt werden. Aus diesem Grund wurde umgehend eine Alarmierungserhöhung veranlasst.

 

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am 31.03.13 um 18:21 Uhr wurde die Feuerwehr Langen, ein RTW, ein NEF, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A 661 zwischen Egelsbach und Langen beordert.  

 

Zu diesem Zeitpunkt war der in Langen stationierte Rettungsdienst und Notarzt in andere Einsätze involviert. So mussten seitens der Leitstelle Rettungswagen und Notärzte von weiter entfernten Standorten herangeführt werden.

 

Dehnfugenbrand

Am 25.03.13 um 18:36 Uhr wurde der Zentralist der Feuerwehr Langen von der Deutschen Flugsicherung über eine Rauchentwicklung auf dem Dach der Energiezentrale informiert. Zuvor waren in diesem Bereich entsprechende Dacharbeiten durchgeführt worden.

 

Die Zentrale Leitstelle in Dietzenbach alarmierte die Langener Feuerwehr und einen RTW zur Bereitstellung.

 

Seiten